Kalender

April 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02.
03. 04. 05. 06. 07. 08. 09.
10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.
17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
 

SOD

Geschäftsstelle

Stadtsportbund Wolfsburg e.V. Dieselstraße 18 38446 Wolfsburg

 


Kontakt:

Telefon:(0 53 61) 29 37 63
Fax:(0 53 61) 29 37 61
E-Mail:
stadtsportbund@wolfsburg.de

 


Geschäftszeiten:

Mo - Mi09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Do15:00 Uhr - 18.00 Uhr

Fr

 

09:00 Uhr - 12:30 Uhr

 

Sprechstunde Sportreferenten:

3. Donnerstag im Monat 16-18 Uhr

 


 

Termine mit den Vorstandsmitgliedern nach vorheriger Absprache mit der Geschäftsstelle oder direkt vereinbaren.


 

copyright © 2008-2016 StadtSportBund Wolfsburg e.V.


Wolfsburg - Lust auf Entdeckung

 

Sportjugend Wolfsburg

 

Logo LandesSportBund Niedersachsen

 

KreisSportBund Helmstedt

 

KSB Gifhorn

 

 

Sport integriert Niedersachsen


 


 

Partner des SSB

SSB-Banner 138x60

.

StadtSportBund - online

das Internetportal des Sports in Wolfsburg.

 

Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg vereint in einer Sportregion

Im Rahmen der Initiative "Sportbünde 2015" kooperieren die Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg nun gemeinsam unter dem Namen "SportRegion OstNiedersachsen".

In diesem Zusammenhang wurde das Logo der Sportregion präsentiert. Im Rahmen der Kooperation werden mehr als 500 Sportvereine mit ca. 143.000 Mitgliedern betreut.

 

Logo der Sportregion

 

 

Neben Informationen zu allen dem StadtSportBund Wolfsburg e.V. (SSB) angeschlossen Vereinen und Verbänden bietet das Portal nützliche Tips zur Vereinsgründung, Vereinsführung oder Jugendarbeit in Sportvereinen, sowie News zu Veranstaltungen der Mitgliedsvereine und -verbände in Wolfsburg.

 

Weiterhin finden Sie eine Reihe von interessanten Informationen, die nicht nur die aktive Vereinsarbeit betreffen. SSB - online bietet Informationen zur Ablegung des Sportabzeichens, Jugendfreizeiten, Aus- und Fortbildung oder auch zur SportEhrenamtsCard.

 

Um auch behinderten Mitmenschen eine möglichst umfassende Nutzung des Internetangebots zu bieten, ist SSB-online bemüht ein barrierefreies oder zumindest barrierearmes Webdesign zu liefern. Näheres hierzu finden Sie hier.

 

 

 

Bericht zum 29. StadtSportTag

Auch in diesem Jahr hat die StadtSportBundvorsitzende Ursula Sandvoß die 112 Wolfsburger Vereine zum nunmehr 29. Stadtsporttag eingeladen. Traditionsgemäß fand diese Veranstaltung auch dieses Jahr in der Mehrzweckhalle Kästorf statt.

Zahlreiche Wolfsburger Vereine hatten Delegierte entsendet, um sich durch diese beim diesjährigen StadtSportTag vertreten zu lassen. Insgesamt hat der SSB z..Z.42.088 Mitglieder.

 

Ingolf Viereck, als Stellvertreter von Oberbürgermeister Klaus Mohrs, blickt zurück auf ein Jahr voller Herausforderungen. Im Rahmen eines groß angelegten Sportstädten Modernisierungs – und Sanierungsprogramms hat die Stadt unter Beteiligung des SSB einiges auf den Weg gebracht. Besonders erwähnenswert war hier das bundesweit einzigartige Kunstrasenplatz-Programm, bei dem bisher schon mehr als 10 Kunstrasenplätze geschaffen wurden. Viereck blickt aber auch auf die vergangenen Monate im Rahmen der Flüchtlingskrise zurück und bedankt sich bei den Vereinen für den zeitweisen Verzicht auf Sporthallen und die vorbildliche Arbeit im Rahmen der Integration durch Sport.

Neben Ingolf Viereck überbrachte auch der neue Leiter des Geschäftsbereiches Sport der Stadt Wolfsburg, Reiner Brill, die Grußworte der Stadt, der sich auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Stadt und SSB freut. Er schätzt besonders die fachliche Kompetenz, mit der der StadtSportBund die Wolfsburger Vereine vertritt.
Brill lobt in gleichem Maß aber auch die Vereine, die sich kontinuierlich entwickeln und das Sportangebot ständig erweitern und modernisieren. „Dies ist nötig, denn Sport gibt wichtige Impulse für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen", so Brill, „denn schließlich vermittelt der Sport auch Werte und Normen, die für das tägliche Leben von Bedeutung sind".

 

Bericht zum 29. StadtSportTag

Ursula Sandvoß wurde mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Ursula Sandvoß wurde am 16.März 2017 von Oberbürgermeister Klaus Mohrs in Vertretung des Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Ursula Sandvoß erhielt die Auszeichnung für ihre langjährige engagierte ehrenamtliche Tätigkeit auf „Führungsebene" sowohl im Vereins- und Verbands-Sport als auch in der Kommunalpolitik.
„Ich habe keine bessere Lobbyistin des Sports kennen gelernt", bestätigte der Oberbürgermeister Klaus Mohrs, „sie ist hartnäckig, diplomatisch und charmant".

Frau Sandvoß ist Ehrenvorstandsmitglied in ihrem Heimatverein MTV Vorsfelde. Sie wurde bereits mit der Carl-Grete-Medaille ihres Ortsteils Vorsfelde und der Stadtplakette in Silber der Stadt Wolfsburg ausgezeichnet. Ebenso ist sie Trägerin der goldenen Ehrennadel des LandesSportBundes.
Ursula Sandvoß hat sich in der Kommunalpolitik über Parteigrenzen hinweg immer für die Sache des Sports eingesetzt. Sie hat 6 Jahre lang den Vorsitz im Sportausschuss der Stadt Wolfsburg inne gehabt und ist 2011 zur „Frontfrau" des SSB Wolfsburg gewählt worden.
Ihr besonderes Engagement gilt der Integration von Migranten, Flüchtlingen, Senioren und sozial schwacher Kinder und Jugendlicher in die Gemeinschaft des organisierten Sports.

 

Auszeichnung Bundesverdienstkreuz

Ursula Sandvoß wurde mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Impulsvortrag: "Auf dem Sprung nach oben: WIE SIE SICH SELBST MOTIVIEREN!" mit der Olympiasiegerin Heike Henkel

Impulsvortrag: Von erfolgreichen Frauen lernen – Wie Sie sich selbst motivieren!

 

Olympiasiegerin Heike Henkel zu Gast in Königslutter

 

Die SportRegion OstNiedersachsen führt nach den letzten beiden sehr erfolgreichen Veranstaltungen in Wolfsburg und Gifhorn wieder einen Impulsvortrag durch.
Unser Gast ist die Olympiasiegerin Heike Henkel!

 

Heike Henkel

Bildquelle: © Mira Hampel

 

Vom Mut, über sich hinauszuwachsen
Was treibt Sie an, was lässt Sie zögern? Woher nehmen Sie Energie für neue Herausforderungen? Wie motivieren Sie sich nach Rückschlägen?
Anhand ihrer eigenen Erfahrungen aus dem Hochleistungssport zeigt Heike Henke auf, wie auch Sie Ihre persönlichen Antreiber und Blockaden finden.
Sie gibt Impulse den Mut zu finden, über sich hinauszuwachsen und den eigenen Erfolg in die Hand zu nehmen.

 

Inhalte
- Persönliche Antreiber finden und aktivieren
- Klarheit durch Ziele
- Motivationskiller Stress
- Kräfte mobilisieren
- Techniken aus dem Mentaltraining

 

Am Donnerstag den 6. April können Sie in Königslutter einen Impulsvortrag der Spitzenklasse erleben!


Melden Sie sich jetzt an!

 

Hier Infoflyer zur Veranstaltung ansehen

Hier Anmeldung herunterladen

 

Impulsvortrag: "Auf dem Sprung nach oben: WIE SIE SICH SELBST MOTIVIEREN!" mit der Olympiasiegerin Heike Henkel

1. Wolfsburger Integrationsturnier in der SoccaFive Arena – Ein voller Erfolg!

Am 25. September fand in der SoccaFiva Arena das 1. Wolfsburger Integrationsturnier statt.

Über 120 Teilnehmer im Alter von 16 bis ca. 36 Jahren, darunter 1 Mädchen, aus 10 verschiedenen Nationen folgten der Einladung des Netzwerkes „Wolfsburger Sport integriert", welches sich Ende 2015 aus der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, dem StadtSportBund Wolfsburg, dem VfL Wolfsburg e.V., dem Niedersächsischen-Fußball-Verband (NFV) Kreis Wolfsburg, der SportRegion OstNiedersachsen sowie dem IntegrationsReferat und dem Sportamt der Stadt Wolfsburg gebildet hat und spielten am Sonntag um attraktive Preise.

Teilnehmer Integrationsturnier

 

1. Wolfsburger Integrationsturnier in der SoccaFive Arena – Ein voller Erfolg!

Freie Stelle für den Bundesfreiwilligendienst 2017/2018

BFD2017

Freie Stelle für den Bundesfreiwilligendienst 2017/2018
.
.